Über uns

Als Familienunternehmen sind wir in der 7. Generation in Wesel tätig. Der früheste Eintrag geht auf das Jahr 1799 zurück, als Peter Biesemann eine kleine Schreinerei mit in die Ehe brachte. Die erste Werkstatt entstand am alten Hafen in Wesel. Die Hauptarbeit der Schreinerei am Anfang war der Bau von Holznachen für die Kiesbaggerei Hülskens.

Um 1870 war Gottfried I. der Inhaber der Schreinerei. Auf ihn folgte ab 1900 Gottfried II. Zu dieser Zeit befand sich die Werkstatt in der Holzgartenstraße. Im Jahr 1912 erfolgte die Gründung des Bestattungshauses. Ab 1920 stellte Gottfried Biesemann, nach dem Motto „Von der Wiege bis zum Sarg“, eigene Särge in der Schreinerei her. Dieses Handwerk wurde bis heute beibehalten.

 

 

Nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft 1946, arbeitete Gottfried III. wie sein Vater und sein Großvater bei der Firma Hülskens. 1949 machte sich Gottfried III. neben seiner Arbeit bei Hülskens selbstständig. Gottfried III. blieb bis zu seinem Tod im Februar 1993 Chef und alleiniger Inhaber.
Seit 1993 führt Michael Biesemann den Betrieb. Die Nachfolge von Michael Biesemann wird Martin Biesemann antreten, der bereits im Unternehmen arbeitet.

Der Vogel für das Weseler Bürgerschützenfest wird nach alter Tradition vom Chef der Firma angefertigt.

Wir sind jeder Zeit für Sie da.